Klaus Löffelbein - 20 Spieler trafen sich in Essen, um den diesjährigen Blitzmeister zu ermitteln. Der Gastgeber Weiße Dame Borbeck bot für dieses Kräftemessen über 19 Runden hervorragende Bedingungen.
Von Anfang an entwickelte sich ein Zweikampf zwischen Bernd Laudage, der diesen Titel schon 1992 gewinnen konnte und dem mehrfachen Titelträger Joachim Hengelbrock. Bernd legte mit 5 aus 5 einen Traumstart hin, dicht gefolgt von Joachim mit 4,5 Punkten. Nach der 8. Runde hatten beide Spieler 7,5 Punkte und von da an bewegten sich beide im Gleichschritt. Als in Runde 16 einer von den beiden verlor, machte es ihm der andere nach. Die direkte Begegnung in der 17. Runde brachte auch keine Entscheidung. Als die Schlussrunde lief musste man von einem Stichkampf ausgehen; doch Marcell Aulich brachte Bernd die 2. Niederlage bei. Damit war das Rennen um den Titel entschieden, denn Joachim löste die keineswegs leichte Aufgabe, den um einen Qualifikationsplatz kämpfenden Rafael Torres zu besiegen.
Rafael Torres schaffte dann trotz der Niederlage den letzten Qualifikationsplatz zu erreichen, da auch sein Verfolger Marcel Quast in der letzten Runde verlor. Die beiden anderen Qualifikationen für die NRW-Meisterschaft, die in diesem Jahr in Mülheim stattfinden wird, gingen an Dennis Luft und den absolut jüngsten Teilnehmer Timo Küppers. Timo, der in diesem Jahrtausend geboren wurde, spielte ein absolut kompromissloses Schach und hatte als einziger Spieler kein Remis zu vermelden. Ein 3. Platz, der für die Zukunft Erwartungen weckt. 

Rangliste:  Stand nach der 19. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte SoBer Siege
1. Hengelbrock,Joachim 2310 SG Bochum 14 4 1 16.0 143.0 14
2. Laudage,Bernd 2159 Schwarze Dame Osterfeld 13 4 2 15.0 135.5 13
3. Luft,Dennis 2208 SF Brackel 14 1 4 14.5 129.5 14
4. Küppers,Timo 2154 SF Katernberg 14 0 5 14.0 106.5 14
5. Torres-Kuckel,Rafael 2172 SV Ahlen 10 5 4 12.5 106.5 10
6. Quast,Marcel 2241 SC Gerthe - Werne 9 5 5 11.5 92.75 9
7. Hahn,Matthias 2085 SV Bochum-Linden 10 3 6 11.5 91.25 10
8. Buschmann,Andreas 2089 SV Horst-Emscher 9 3 7 10.5 81.25 9
9. Wittenberg,Andreas 2216 SV Mülheim-Nord 8 3 8 9.5 78.50 8
10. Lütke,Jens 2247 SV Kamen 8 3 8 9.5 75.50 8
11. Aulich,Marcell 2165 SV Horst-Emscher 7 3 9 8.5 66.25 7
12. Schlierkamp,Ferdinan 2157 SK Werne 7 3 9 8.5 60.50 7
13. Hille,Ralph Ingo 2121 SK Sodingen/Castrop 6 4 9 8.0 68.25 6
14. Trzaska,Peter 2103 SV Erkenschwick 3 10 6 8.0 64.00 3
15. Zelt,Jens 2068 SC Hansa Dortmund 7 2 10 8.0 52.25 7
16. Schiefelbusch,Dirk 2099 SC Hansa Dortmund 6 3 10 7.5 54.75 6
17. Limbourg,Philipp 2227 SV Mülheim-Nord 4 3 12 5.5 37.50 4
18. Arndt,Olaf 2012 SV Horst-Emscher 3 4 12 5.0 44.00 3
19. Al Tarboush,Hussam 2053 SF Brackel 3 1 15 3.5 20.75 3
20. Strozewski,Frank 2038 SV Erkenschwick 2 2 15 3.0 33.50 2

Am 13. Mai 2017 (Samstag) findet in Essen (Weiße Dame Borbeck; Butzweg 5; 45355 Essen; Zugang über den Seiteneingang Hohehausstraße) die Verbandsblitzeinzelmeisterschaft statt.
Beginn: 14 Uhr.
Anmeldung bis 13:45 Uhr.
Das Turnier gilt als Qualifikation für die NRW-Blitz-Einzelmeisterschaft am 08.07.2017. Die Bezirksspielleiter werden gebeten (sofern noch nicht geschehen) ihre qualifizierten Spieler zu melden.
Spielleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klaus Löffelbein – Mit einem Start–Ziel–Sieg sicherte sich Thomas Thiel vom SV Wattenscheid den diesjährigen Titel. Erst in der 12. Runde gab er den ersten halben Punkt ab und hatte sich damit bereits 3 Punkte Vorsprung auf den späteren Vizemeister Joachim Hengelbrock erarbeitet. Dieser verpasste es dadurch als erster Spieler im SVR seinen Titel zweimal hintereinander erfolgreich zu verteidigen.

Am 7. Mai 2016 (Samstag) findet in Bochum beim SV Günnigfeld (Preins Feld 3, 44869 Bochum) die Verbandsblitzeinzelmeisterschaft statt.
Beginn: 14 Uhr.
Anmeldung bis 13:45 Uhr.
Das Turnier gilt als Qualifikation für die NRW-Blitz-Einzelmeisterschaft am 05.06.2016 bei der SG Löhne. Die Bezirksspielleiter werden gebeten (sofern noch nicht geschehen) ihre qualifizierten Spieler zu melden.

Klaus Löffelbein – Mit 23 Teilnehmern war die Blitzeinzelmeisterschaft des Verbandes erstaunlich gut besucht. Fast alle qualifizierten Spieler hatten den Weg zum SV Bottrop gefunden. Dort stellte der Gastgeber erneut hervorragende Spielbedingungen zur Verfügung. Der Ehrenpräsident des SVR Wolfgang Kölnberger ließ es sich nicht nehmen die Veranstaltung in seinem Bezirk zu besuchen.

Nach 5 Runden führte überraschend Heinz Jäger vom Ausrichter mit einem ganzen Punkt Vorsprung. Nach einer Niederlage in Runde 6 konnte er in Runde 7 durch einen Sieg gegen den inzwischen punktgleichen Emmanouil Spyrou erneut die alleinige Tabellenführung erobern.

Mit der 10. Runde konnte der Titelverteidiger erstmals die Tabellenführung übernehmen, die er jedoch durch eine Niederlage gegen Heinz Jäger in der 20. Runde wieder verlor. Rafael Torres-Kuckel übernahm zu diesem Zeitpunkt die Tabellenspitze. Schon in der darauf folgenden Runde verlor Rafael durch ein Remis gegen Ralf Schlaap den alleinigen ersten Platz. So sah es nach einem Stichkampf zwischen Joachim und Rafael aus. Doch während Joachim den direkten Verfolger Ralf Schlaap in der letzten Runde besiegte, musste Rafael noch eine Niederlage gegen Marcel Quast hinnehmen.

Bei der NRW-Blitzeinzelmeisterschaft am 28.6. in Schalksmühle wird der SVR vertreten durch Joachim Hengelbrock, Rafael Torres-Kuckel, Dragos Ciornei, Ralf Schlaap und Martin Limberg (nach Verzicht von Emmanouil Spyrou).