Rangliste:  Endstand
Rang Teilnehmer Titel Verein/Ort S R V Punkte SoBer Siege
1. Illner,Achim,Dr. IM Bochumer Schachverein 02 8 6 0 11.0 70.50 8
2. Hengelbrock,Joachim Bochumer Schachverein 02 6 8 0 10.0 63.75 6
3. Steinle,Carsten Schachverein Ahlen 1954 8 3 3 9.5 68.25 8
4. Pewny,Uwe Bochumer Schachverein 02 7 5 2 9.5 58.25 7
5. Laudage,Bernd Schwarze Dame Osterfeld 8 3 3 9.5 56.00 8
6. Torres-Kuckel,Rafael FM Schachverein Ahlen 1954 e.V. 6 4 4 8.0 46.25 6
7. Wessendorf,Thomas,Dr. FM Sportfreunde Katernberg 1913 e.V 7 1 6 7.5 42.50 7
8. Sokalsky,Alexander Schachverein Castrop-Rauxel 1923 6 2 6 7.0 38.00 6
9. Stadtmann,Jens Schachverein Bottrop 1921 4 5 5 6.5 40.25 4
10. Koth,Stefan Schachclub Doppelbauer Brambauer 5 2 7 6.0 32.75 5
11. Sinnwell,Horst Schachfreunde Kirchhellen 50/72e 6 0 8 6.0 28.00 6
12. Walbaum,Klaus Schachklub Holsterhausen e.V. 4 2 8 5.0 31.00 4
13. Nattermüller,Irina Schachverein Ahlen 1954 e.V. 4 2 8 5.0 28.75 4
14. Vengels,Joachim Hervest-Dorstener Schachklub 195 1 3 10 2.5 15.75 1
15. Klüting,Reiner Schachverein Wattenscheid 1930 2 0 12 2.0 14.50 2

 

Die Blitzeinzelmeisterschaft des SVR findet um 14 Uhr in der Mensa des Städtischen Gymnasiums in Ahlen, Bruno-Wagler-Weg, Einfahrt vom Westfalendamm/Ecke Scheffelstraße.statt.

Meldeschluss vor Ort ist wie üblich 13.45 Uhr.

1. Spielleiter Frank Strozewski

Ausrichter: Oberhausener SV

Wo: Gesamtschule Alt-Oberhausen, Mülheimer Straße 155, 46045 Oberhausen (Mensa, Eingang neben der ARAL-Tankstelle)

Wann: 1. Runde 30.05.2013 um 11 Uhr, 2. Runde 31.05.2013 um 18 Uhr, 3. Runde 01.06.2013 um 16 Uhr, 4. Runde 02.06.2013 um 11 Uhr, 5. Runde: 07.06.2013 um 18 Uhr, 6. Runde 08.06.2013 um 16 Uhr, 7. Runde 09.06.2013 um 11 Uhr.
Die Teilnehmer haben sich spätestens 30 Minuten vor dem Beginn der 1. Runde bei der Turnierleitung anzumelden.

Teilnehmer: 1 Teilnehmer und 1 Teilnehmerin je Bezirk, 4 Teilnehmer der SVR-Einzelmeisterschaft 2012 (Plätze 1 bis 4), Pokalfinalisten des SVR 2013, 1 Teilnehmer des Ausrichters und Freiplätze auf Antrag.

Meldung:
Anträge auf Freiplätze können bis zum 17.05.2013 schriftlich mit einer verbindlichen Zusage der Teilnahme beim 2. Verbandsspielleiter Klaus Löffelbein, Semperstr. 67, 44801 Bochum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! formlos gestellt werden.
Die Bezirke werden gebeten Ihren Teilnehmer u. Teilnehmerin bis zum 17.05.2013 beim Verbandsspielleiter, schriftlich zu melden und Sie über das Turnier zu informieren.

Bedenkzeit:
Je Spieler 90 Minuten für 40 Züge, danach 30 Minuten für die restlichen Züge, bei zusätzlichen 30 Sekunden pro Zug von Beginn an.

Modus:
7 Runden Schweizer-System. Es gilt die Verbandsturnierordnung. Bei Punktgleichheit richtet sich auf allen Plätzen die Reihenfolge nach der Buchholzwertung mit einem Streichergebnis. Ergibt sich auch danach Gleichstand, entscheidet die Summenwertung, bei nochmaligem Gleichstand wird gelost.

Preisgelder: 1. Platz: 250 Euro, 2. Platz: 150 Euro, 3. Platz: 75 Euro, 4. Platz: 50 Euro, 5. Platz: 25 Euro. Frauenpreis ab 4 Teilnehmerinnen: 50 Euro für die bestplatzierte Frau.
Die Preisgelder werden am Anschluss der letzten Runde vergeben.

Qualifikation: Der Sieger des Turniers ist SV Ruhrgebiet - Einzelmeister des Jahres und die bestplatzierte Frau ist SV Ruhrgebiet - Einzelmeisterin des Jahres. Die ersten drei Platzierten und in geraden Jahren die bestplatzierte Frau sind qualifiziert zur Teilnahme an der Einzelmeisterschaft des Schachbundes NRW.

Turnierleitung:
Klaus Löffelbein, Semperstr. 67, 44801 Bochum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Viertelfinale
Ludger Grewe (Schwarze Dame Osterfeld)    -    Manfred Riese (SC Mülheim 08/25)    1 : 0   
Ralf Frombach (SV KS Hamm 45/58)    -    Ulrich Woestmann (SV Ahlen 1954)    1 : 0   
Ingo Krimphoff (SK Germania Kupferdreh 1924)    -    Detlev Wolter (SG Höntrop 1947)    0 : 1   
Ilja Ozerov (SV Mülheim Nord 1931)    -    Stefan Wickenfeld (SK Herne-Sodingen 1924)    0,5 - 0,5    (Blitz 1,5:0,5)

Auslosung des Halbfinales
Detlev Wolter (SG Höntrop 1947)    -    Ilja Ozerov (SV Mülheim Nord 1931)       
Ludger Grewe (Schwarze Dame Osterfeld)    -    Ralf Frombach (SV KS Hamm 45/58)

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 15. Runde
Rang
Mannschaft TWZ S R V Man.Pkt. Brt.Pkt
1. SG Bochum 2335 12 2 0 26 - 2 44.5
2. Bochumer SV 2322 10 4 0 24 - 4 41.5
3. Oberhausener SV 2256 9 2 3 20 - 8 38.0
4. SV Wattenscheid 2178 9 2 3 20 - 8 34.0
5. SV MH-Nord 1 2198 9 1 4 19 - 9 35.5
6. SC Hansa Dortmund 2061 8 1 5 17 - 11 32.5
7. SK Herne-Sodingen 2158 5 4 5 14 - 14 28.5
8. SF Katernberg 2144 5 4 5 14 - 14 25.5
9. SV Ahlen 2204 5 3 6 13 - 15 29.5
10. SV Kamen 2221 6 1 7 13 - 15 28.0
11. SV Horst Emscher 2062 4 3 7 11 - 17 28.0
12. lb essen 2068 3 3 8 9 - 19 19.5
13. SV MH-Nord 2 1968 2 2 10 6 - 22 19.5
14. SV Unser Fritz 1842 1 2 11 4 - 24 13.5
15. SC Hansa Dortmund 1355 0 0 14 0 - 28 2.0

Einzelergebnisse:

Auf dem 66. SV Ruhrgebiet-Kongreß in Ahlen wurde der bisherige Präsident Wolfgang Kölnberger (s. Bild) von der Versammlung zum Ehrenpräsident ernannt.

Wolfgang Kölnberger hat nach 12 Jahren als 1. Vorsitzender nicht mehr weiter als Präsident des SV Ruhrgebiet kandidiert. Auf der harmonisch verlaufende Sitzung wurde die aktuellen Themen im SV Ruhrgebiet besprochen. Unter anderen die kommende Beitragserhöhung des Deutschen Schachbundes, Förderung der Schachjugend im SV Ruhrgebiet, LandesSportBund und viele weitere Themen. Anträge lagen dem Kongreß nicht vor.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Präsident Ralf Chadt-Rausch
Vizepräsident Michael Rath
Schatzmeister Klaus Kapica
1. Spielleiter Frank Strozewski
2. Spielleiter Klaus Löffelbein
Wertungsreferent Eckhard Behnicke
1. Jugendwart Klaus Beckmann

Die Blitzmannschaftsmeisterschaft 2013 des SVR findet am 09. März 2013, 14.00 Uhr – Meldung bis 13.45 Uhr – in Bochum statt. Ausrichter ist die SG Bochum 31, die Spielstätte ist die Erich Kästner Gesamtschule, Markstr. 189, 44799 Bochum
Pro Bezirk sind zwei Mannschaften startberechtigt, dazu kommen der Ausrichter sowie der Titelverteidiger SV Mülheim-Nord.
Gespielt wird gem. der VTO, der BTO und den FIDE Spielregeln.
Die ersten fünf Mannschaften qualifizieren sich für die NRW-Meisterschaft am 20.04.2013 in Halver-Schalksmühle.
Pro Mannschaft sind zwei vollständige Sätze Spielmaterial mitzubringen!!!
Tritt eine vom Bezirk gemeldete Mannschaft nicht zum Turnier an, wird dies mit einer Geldbuße gem. VTO 14.3.3 geahndet!
Frank Strozewski, 2. Spielleiter SVR

 

1. Runde, 16.02.2013
Weiß                                                                                                - Schwarz (Heimrecht) Ergebnis Blitz
Oliver Horenburg (SV Eichlinghofen) - Manfred Riese (SC Mülheim 08/25) - +
Michael Drzasga (SG Höntrop 1947) - Ilja Ozerov (SV Mülheim Nord 1931) 0,5 - 0,5 1 : 2
Detlev Wolter (SG Höntrop 1947) - Jens Zelt (SC Hansa Dortmund) 1 : 0
Franz-Adolf Schulze Bisping (SV Erkenschwick 1923) - Ingo Krimphoff (SK Germania Kupferdreh 1924) 0 : 1
Sven-Holger Heimsoth (SV Mülheim Nord 1931) - Ulrich Woestmann (SV Ahlen 1954) - +
Josef Czarnik (SV KS Haltern 1962) - Ralf Frombach (SV KS Hamm 45/58) 0 : 1
Stefan Wickenfeld (SK Herne-Sodingen 1924) - Jürgen Göldenboog (SV Horst-Emscher 31) 0,5 - 0,5 2 : 1
Reinhard Lindenmaier (DJK Wacker Bergeborbeck 1924) - Ludger Grewe (Schwarze Dame Osterfeld) 0,5 - 0,5 1 : 2
2. Runde, 16.03.2013
Weiß                                                                                                - Schwarz (Heimrecht)
Ludger Grewe (Schwarze Dame Osterfeld) - Manfred Riese (SC Mülheim 08/25)
Ralf Frombach (SV KS Hamm 45/58) - Ulrich Woestmann (SV Ahlen 1954)
Ingo Krimphoff (SK Germania Kupferdreh 1924) - Detlev Wolter (SG Höntrop 1947)
Ilja Ozerov (SV Mülheim Nord 1931) - Stefan Wickenfeld (SK Herne-Sodingen 1924)

Zeitpunkt:  Samstag, den 02.März 2013 , ab 15.00 Uhr
Kongreßort: Bürgerzentrum  Ahlen (ehemalige Schuhfabrik), Königstraße 7 59 227 Ahlen
(Parkplätze befinden sich hinter dem Haus).

Tagesordnung

1.Begrüßung und Feststellung der Stimmberechtigung
2.Berichte der Präsidiumsmitglieder
3.Bericht der Kassenprüfer
4.Entlastung des Vorstandes
5.Wahlen gemäß § 6.3 der SVR-Satzung
a. Präsident
b. 1.Spielleiter
c. Wertungsreferent
d. ggf. weitere Wahlen ,falls erforderlich
e. Bestätigung des Jugendwartes
6.Wahl der Kassenprüfer ( § 7.2.2 der SVR-Satzung )
7.Ehrungen
8.Anträge zu Satzungsänderungen, zu Änderung der VTO ,soweit sie vorliegen 
9.Haushaltsplanung
10.Terminplanung
11.Sonstiges

Der Kongreß tagt öffentlich. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen

Wolfgang Kölnberger, Präsident Schachverband Ruhrgebiet

Folgende Paarungen wurde heute auf der Verbandsspielausschuss-Sitzung ausgelost.
1. Runde, 16.02.2013
Weiß                                                                                                - Schwarz (Heimrecht)
Oliver Horenburg (SV Eichlinghofen)                                        - Manfred Riese (SC Mülheim 08/25)
Michael Drzasga (SG Höntrop 1947)                                         - Ilja Ozerov (SV Mülheim Nord 1931)
Detlev Wolter (SG Höntrop 1947)                                               - Jens Zelt (SC Hansa Dortmund)
Franz-Adolf Schulze Bisping (SV Erkenschwick 1923)          - Ingo Krimphoff (SK Germania Kupferdreh 1924)
Sven-Holger Heimsoth (SV Mülheim Nord 1931)                  - Ulrich Woestmann (SV Ahlen 1954)
Josef Czarnik (SV KS Haltern 1962)                                         - Ralf Frombach (SV KS Hamm 45/58)
Stefan Wickenfeld (SK Herne-Sodingen 1924)                      - Jürgen Göldenboog (SV Horst-Emscher 31)
Reinhard Lindenmaier (DJK Wacker Bergeborbeck 1924) - Ludger Grewe (Schwarze Dame Osterfeld)

 

Die Startgebühr für die SV Ruhrgebiet Mannschaftsmeisterschaft 2012/2013 von 40,00 Euro je Mannschaft ist bis zum 15.08.12 von dem Verein auf das Konto des SV  Ruhrgebiet Volksbank Kirchhellen eG (BLZ 424 614 35), Kto.-Nr. 5239845200  zu überweisen.

Klaus Löffelbein – Nach einem holprigen Start schien Mark Kusnetzov aus dem Rennen um die Titelvergabe zu sein; doch 5 Punkte aus den letzten 5 Runden brachten ihm den Meistertitel. Neben dem eigenen Sieg mit Schwarz gegen FM Aleksej Litwak bedurfte es jedoch auch noch der Schützenhilfe durch FM Heiko Kummerov, der in der längsten Partie des Tages FM Jürgen Kaufeld besiegte, der sich dadurch mit Rang 2 begnügen musste. Für Kummerov reichte es trotz des Sieges nur zu dem undankbaren 4. Platz, da im Duell der beiden Bochumer Detlev Wolter gegen Ulf Gohla gewann und durch die Feinwertung der Bochumer Bezirksmeister Wolter noch Platz 3 erreichte.

Diese ersten 3 Spieler werden den SVR bei der kommenden NRW-Meisterschaft vertreten. Auch diese NRW-Meisterschaft wird im Oktober in den Räumlichkeiten des SK Herne Sodingen ausgetragen.

Der Präsident des SVR Wolfgang Kölnberger dankte allen Spielern und dem Ausrichter für ein gelungenes Turnier und übergab in Anwesenheit der beiden Spielleiter des SVR 3 Sach- sowie 5 Geldpreise.


Klaus Löffelbein – Zwei Spieler aus dem Führungsquartett konnten in der 6. Runde ihre Partien für sich entscheiden. Kaufeld und Kusnetzov gehen mit diesen Siegen als Führende in die letzte Runde. Doch FM Litwak liegt nur einen halben Punkt zurück und kann im direkten Aufeinandertreffen mit Kusnetzov diesen noch überholen. Auch die andere Spitzenpaarung verspricht Spannung. Hier könnte FM Kummerow noch zu seinem Gegner aufschließen. Neben den 5 Geldpreisen locken dabei die 3 Qualifikationsplätze für die NRW-Meisterschaft.

 

Klaus Löffelbein – Drei sehenswerte Entscheidungspartien bestimmten das Geschehen der 5. Runde. Zunächst gelang Mark Kusnetzov das Kunststück den Ranglistenersten des Turniers mit Schwarz im 15. Zug matt zu setzen. Damit konnte er zu den beiden vor dieser Runde führenden Spielern Litwak und Kaufeld aufschließen, da sich diese im direkten Duell remis trennten. Erst nach der ersten Zeitkontrolle konnte Detlev Wolter den Vorteil seines Läuferpaares zur Geltung bringen. Dieser Sieg sicherte ihm einen Platz im aktuellen Führungsquartett. Schließlich verbuchte noch Marcel Quast im Bochumer Duell gegen Ulf Gohla einen vollen Punkt. Damit gehört er nun zu einer dreiköpfigen Verfolgergruppe.

Die vorletzte Runde startet am Samstag um 16 Uhr. Erneut wird der SK Herne Sodingen als Ausrichter eine Partie live ins Internet übertragen. http://www.sk-herne-sodingen.de/?p=1753

 

Die Spielpaarungen und Termine der Mannschaftsmeisterschaft 2012/2013 liegen vor.

Regionalliga

Verbandsliga, Gruppe 1, Verbandsliga, Gruppe 2

Verbandsklasse, Gruppe 1, Verbandsklasse, Gruppe 2, Verbandsklasse, Gruppe 3

 

Klaus Löffelbein – Bisher konnte sich keiner der alleinigen Tabelleführer an der Spitze behaupten. Wie schon in der 3. Runde verlor auch diesmal der alleinige Tabellenführer. Allerdings ist die Niederlage von Detlev Wolter gegen FM Heiko Kummerow keine Überraschung. Die beiden anderen Fidemeister Sergej Litwak und Jürgen Kaufeld nutzten die Gunst der Stunde und setzten sich durch Siege an die Spitzte des Feldes. Am kommenden Freitag um 18 Uhr kommt es nun zu einem Aufeinandertreffen dieser Mitfavoriten.

Klaus Löffelbein – Einen Führungswechsel brachte die 3. Runde. Der alleinige Spitzenreiter Marcel Quast musste eine Niederlage gegen den Bochumer Bezirksmeister Detlev Wolter hinnehmen. Durch den Sieg übernahm Wolter nun seinerseits die alleinige Tabellenführung mit 2,5 Punkten, dicht gefolgt von gleich 7 Spielern mit 2 Punkten. Mit der Sonntagsrunde um 11 Uhr endet dann die erste Woche bevor es am kommenden Wochenende in die entscheidende Phase gehen wird.

Klaus Löffelbein – Die 2. Runde brachte schon die erste richtige Sensation. In einer spektakulären Partie rang Marcel Quast den topgesetzten Heiko Kummerow eindrucksvoll nieder. Da gleichzeitig alle anderen Favoriten sich mit einem Remis begnügten, hat Marcel Quast zudem die alleinige Tabellenführung übernommen. In jedem Fall sorgen diese Ergebnisse für Spannung im Turnier. In der 3. Runde treffen am Spitzenbrett die beiden Bochumer Vertreter Wolter und Quast aufeinander. Aber auch die Paarung an Brett 2 verspricht hohes Niveau; hier treffen Gohla und Litwak aufeinander. Die 3. Runde beginnt am Samstag um 16 Uhr und sollte pünktlich zum Fußballspiel beendet sein.

Klaus Löffelbein - In den Räumlichkeiten des SK Herne Sodingen starteten am Fronleichnam die diesjährigen Einzelmeisterschaften. In 7 Runden wird hier der Ruhrgebietsmeister ermittelt. Neben dem Titel geht es aber in erster Linie um die 3 Qualifikationsplätze für die NRW-Meisterschaft im Oktober. Zu den Turnierfavoriten gehören Heiko Kummerov, Jürgen Kaufeld, Detlev Wolter, Aleksej Litwak und Ulf Gohla. Von diesen Spitzenspielern musste in der ersten Runde nur J. Kaufeld einen halben Punkt abgeben. An den nächsten 3 Tagen finden die folgenden Runden zu unterschiedlichen Zeiten statt (Freitag 18 Uhr; Samstag 16 Uhr; Sonntag 11 Uhr). Die endgültige Entscheidung wird dann jedoch erst an den 3 Tagen des kommenden Wochenendes fallen.

Nach heutigem Stand werden folgende Stichkämpe angesetzt:

Stichkampf zum Aufstieg in die Verbandsliga:

Runde 2 am 20.05.2012 um 14:00
SV Eichlinghofen 1     -     SV Ahlen 2   4,5 - 3,5

Stichkampf der Bezirkszweiten zum Aufstieg in die Verbandsklasse:

Runde 1 am 20.05.2012 um 14:00 Uhr
SK Holsterhausen  -  SV Günnigfeld  3 - 5
SC Buer Hassel  -  SV Bönen  4 - 4

Runde 2 am 3.06.2012 ABGESAGT
SK Holsterhausen - SC Buer Hassel

 

Endstand:
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort S R V Punkte SoBer Siege
1. Hengelbrock,Joachim 2311 M Bochumer SV 02 11 8 0 15.0 127.5 11
2. Ciornei,Dragos,Dr. 2194 M Oberhausener SV 1887 e 12 5 2 14.5 131.2 12
3. Illner,Achim,Dr. FM 2460 M Bochumer SV 02 12 4 3 14.0 117.2 12
4. Walbaum,Klaus 2157 M SK Holsterhausen e.V. 11 5 3 13.5 111.2 11
5. Wickenfeld,Stefan 1983 M SK Herne-Sodingen 1924 12 3 4 13.5 109.5 12
6. Pewny,Uwe 2176 M Bochumer SV 02 11 2 6 12.0 97.75 11
7. Kartsev,Soel 2204 M SV Castrop-Rauxel 1923 9 4 6 11.0 95.25 9
8. Rumpf,Thomas 2142 M SC Hansa Dortmund e.V. 8 6 5 11.0 91.50 8
9. Dargel,Manuel FM 2226 M SV Königsspringer Hamm 8 4 7 10.0 89.00 8
10. Spiess,Timo-Christian,Dr. 2186 M SC an der Uni Bochum 196 7 5 7 9.5 76.25 7
11. Jäger,Heinz 1991 M SV Bottrop 1921 7 5 7 9.5 75.75 7
12. Dönges,Dirk 1879 M SV Horst-Emscher 31 8 2 9 9.0 68.50 8
13. Richters,Marc 2069 M Kettwiger SG 194 7 3 9 8.5 59.75 7
14. Spyrou,Emmanouil,Dr. 2178 M SVigung Hamm 7 2 10 8.0 54.25 7
15. Zelt,Jens 2050 M SC Hansa Dortmund e.V. 7 1 11 7.5 61.50 7
16. Aulich,Marcell 2105 M SV Horst-Emscher 31 3 8 8 7.0 64.00 3
17. Broksch,Dirk 1767 M SV Erkenschwick 1923 e 3 5 11 5.5 45.75 3
18. Riese,Manfred 1789 M SC Mülheim 08/25 e.V. 3 4 12 5.0 35.00 3
19. Eckert,Marius 1948 M SV Waltrop 1922 e.V. 3 1 15 3.5 26.75 3
20. Strohmann,Marcel 1796 M Schachverein Erkenschwick 1923 e 2 1 16 2.5 13.75 2

 

Paarungsliste des Endspiels am  05.05.2012 um 16 Uhr:
Gast/Weiß                              - Gastgeber/Schwarz

Sven-Holger Heimsoth        - Stefan Wickenfeld     05 - 0,5 (Blitz: 1,5 - 0,5)

Die Blitzeinzelmeisterschaft 2012 des SVR findet am 5. Mai  2012, 14.00 Uhr – Meldung bis 13.45 Uhr – in Waltrop (Lehnemannshof, Sydowstr. 32, 45731 Waltrop) statt.

Quelle: Frank Storzewski, 2. Spielleiter

Ausrichter: SK Herne-Sodingen

Wo: Sportzentrum Falk-Schule, Castroperstr. 184, 44627 Herne

Wann: 1. Runde 7.06.2012 um 11 Uhr, 2. Runde 8.06.2012 um 18 Uhr, 3. Runde 9.06.2012 um 16 Uhr, 4. Runde 10.06.2012 um 11 Uhr, 5. Runde: 15.06.2012 um 18 Uhr, 6. Runde 16.06.2012 um 16 Uhr, 7. Runde 17.06.2012 um 11 Uhr.
Die Teilnehmer haben spätestens 30 Minuten (17:30 Uhr) vor dem Beginn der 1. Runde bei der Turnierleitung sich anzumelden.

Teilnehmer: 1 Teilnehmer und 1 Teilnehmerin je Bezirk, 4 Teilnehmer der SVR-Einzelmeisterschaft 2011 (Plätze 1 bis 4), Pokalfinalisten des SVR 2012, 1 Teilnehmer des Ausrichters und Freiplätze auf Antrag.

Meldung: Anträge auf Freiplätze können bis zum 25.05.2012 schriftlich mit einer verbindlichen Zusage der Teilnahme beim 1. Verbandsspielleiter Ralf Chadt-Rausch, Postfach 120150,
44291 Dortmund, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! formlos gestellt werden.

Die Bezirke werden gebeten Ihren Teilnehmer u. Teilnehmerin bis zum 25.05.2012 beim 1. Verbandsspielleiter, schriftlich zu melden und Sie über das Turnier zu informieren.

Bedenkzeit: Je Spieler 90 Minuten für 40 Züge, danach 30 Minuten für die restlichen Züge, bei zusätzlichen 30 Sekunden pro Zug von Beginn an.

Modus: 7 Runden Schweizer-System. Es gilt die Verbandsturnierordnung. Bei Punktgleichheit richtet sich auf allen Plätzen die Reihenfolge nach der Buchholzwertung mit einem Streichergebnis. Ergibt sich auch danach Gleichstand, entscheidet die Summenwertung, bei nochmaligem Gleichstand wird gelost.

Preisgelder: 1. Platz: 250 Euro, 2. Platz: 150 Euro, 3. Platz: 75 Euro, 4. Platz: 50 Euro, 5. Platz: 25 Euro. Frauenpreis ab 4 Teilnehmerinnen: 50 Euro für die bestplazierte Frau.
Die Preisgelder werden am Anschluss der letzten Runde vergeben.

Qualifikation: Der Sieger des Turniers ist SV Ruhrgebiet - Einzelmeisterster des Jahres und die bestplatzierte Frau ist SV Ruhrgebiet - Einzelmeisterin des Jahres. Die ersten drei Platzierten und in geraden Jahren die bestplatzierte Frau sind qualifiziert zur Teilnahme an der Einzelmeisterschaft des Schachbundes NRW.

Turnierleitung: Ralf Chadt-Rausch, Postfach 120150, 44291 Dortmund, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Mannschaft des SV Mülheim-Nord gewinnt die diesjährige Blitzmannschaftsmeisterschaft 2012.
Die ersten fünf sind zur NRW-Blitzmannschaftsmeisterschaft qualifiziert

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 17. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt
1. 7. SV Mülheim-Nord 1 2317
14 2 0 30 - 2 52.0
2. 8. Bochumer SV 2268
14 1 1 29 - 3 48.5
3. 14. SC Hansa Dortmund 2304
11 4 1 26 - 6 46.0
4. 9. Oberhausener SV 1 2235
10 5 1 25 - 7 44.5
5. 17. SK Holsterhausen 2152
10 2 4 22 - 10 37.0
6. 16. SVg Hamm 2125
8 4 4 20 - 12 36.5
7. 3. sc lb essen 2083
7 4 5 18 - 14 35.0
8. 6. SK Herne-Sodingen 2105
7 3 6 17 - 15 33.0
9. 13. SG Höntrop 2107
6 3 7 15 - 17 32.0
10. 11. SV Castrop-Rauxel 2192
4 4 8 12 - 20 26.0
11. 15. SV Horst-Emscher 2017
5 1 10 11 - 21 24.0
12. 5. SC Hansa Dortmund 1728
4 2 10 10 - 22 24.0
13. 4. SC UNI Bochum 1978
2 5 9 9 - 23 25.0
14. 1. SV Erkenschwick 1928
4 1 11 9 - 23 20.0
15. 12. SV Mülheim-Nord 2 1983
2 4 10 8 - 24 25.0
16. 10. Oberhausener SV 2 2058
3 2 11 8 - 24 24.5
17. 2. SV Waltrop 1790
1 1 14 3 - 29 10.0

Bilder vom Turnier

Am 03.07.12 ab 18:00 Uhr beim SC Hansa Dortmund, Westfalenkolleg, Rheinische Str. 67, 44137 Dortmund findet die Sitzung der Vereine der SV Ruhrgebiet zur Vorbereitung der Mannschaftsmeisterschaft statt..
Auf der Sitzung werden u. a. Termine und Spielverlegungen behandelt und endgültig beschlossen. Die Vereine der Schachverband Ruhrgebiet - Ligen, werden deshalb gebeten durch einen Vertreter anwesend zu sein.
Die Anträge für Startnummern sind bis zum 8.06.2012 schriftlich vorzulegen.
Die Abgabefrist für die Mannschaftsmeldungen nach der Verbandsturnierordnung 7.3 in den Ergebnisdienst ist der 01.08.2012.

Paarungsliste der 3. Runde 21.04.2012 um 16 Uhr:
Gast/Weiß                              - Gastgeber/Schwarz

1. Dr. Dirk Markert                  - Sven-Holger Heimsoth         0 - 1
2. Stefan Wickenfeld             - Thomas Schriewer              0,5 - 0,5  Blitz 2,5:1,5

 

Die Pokalmannschaftsmeisterschaft endete mit dem Sieg nach Bucholzwertung für die Mannschaft von dem Verein SV Mülheim-Nord 1931 gegen SF Katernberg.

Mehr ...

Paarungsliste der 2. Runde 10.03.2012 um 16 Uhr:
Gast/Weiß                              - Gastgeber/Schwarz

1. Adalbert Seibert                 - Dr. Dirk Markert           0 - 1
2. Frank Karger                      - Stefan Wickenfeld       0 - 1
3. Sven-Holger Heimsoth    - Peter Broszeit              1 - 0      
4. Thomas Schriewer           - Christoph Renk           1 - 0

Die Blitzmannschaftsmeisterschaft 2012 des SVR findet am 24. März 2012, 14.00 Uhr – Meldung bis 13.45 Uhr – in Oberhausen statt. Ausrichter ist der Oberhausener SV 1887, das Spiellokal ist die Gesamtschule Alt-Oberhausen, Mülheimerstr. 155, 46045 Oberhausen, Mensa, Eingang neben der Aral-Tankstelle.
Pro Bezirk sind zwei Mannschaften startberechtigt, dazu kommen der Ausrichter sowie der Titelverteidiger Bochumer SV 02.
Gespielt wird gem. der VTO, der BTO und den FIDE Spielregeln.
Die ersten fünf Mannschaften qualifizieren sich für die NRW-Meisterschaft am 28.04.2012 in Heiden.
Pro Mannschaft sind zwei vollständige Sätze Spielmaterial mitzubringen!!!
Tritt eine vom Bezirk gemeldete Mannschaft nicht zum Turnier an, wird dies mit einer Geldbuße gem. VTO 14.3.3 geahndet!
Frank Strozewski, 2. Spielleiter

Wann: 22. Mai 2012 um 18 Uhr
Tagungsort: Schachzentrum Mülheim Nord, An den Sportstätten 2, 45468 Mülheim, Im Hallenbad Süd, Hintereingang
Tagungsordnung
1. Begrüßung und Stimmenverteilung
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Jugendversammlung
3. Bericht der Vorstandsmitglieder
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Entlastung des Jugendsprechers
7. Wahlen für ein Jahr
- Jugendwart
- 3. Turnierleiter
8. Wahl des Jugendsprechers
9. Wahl des Kassenprüfers
10. Haushaltsplanung
11. Anträge
12. Sonstiges
Die Anträge sind bis zum 2. Mai 2012 dem Schriftführer Ralf Chadt-Rausch, Postfach 120150, 44291 Dortmund zuzusenden.
gez. Ulrich Woestmann

Zeitpunkt: Samstag, den 03. März 2012 , ab 15.00 Uhr
Kongressort: AWO – Wilhelm-Heine-Haus, Butzweg 5, 45355 Essen – Borbeck
Vereinslokal der Weißen Dame Borbeck (Eingang Rückseite-Hohehausstraße)

Tagesordnung

1. Begrüßung und Feststellung der Stimmberechtigung
2. Berichte der Präsidiumsmitglieder
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen gemäß § 6.3 der SVR-Satzung
a. Vizepräsident
b. 2.Spielleiter
c. Schatzmeister
d. Bestätigung des Jugendwartes
6. Wahl der Kassenprüfer ( § 7.2.2 der SVR-Satzung )
7. Ehrungen
8. Anträge zu Satzungsänderungen, zu Änderungen der Verbandsturnierordnung (VTO)  
9. Weitere Anträge zum Kongress, soweit sie vorliegen
10. Haushaltsplanung
11. Terminplanung
12. Sonstiges

Der Kongress tagt öffentlich. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen

Wolfgang Kölnberger
Präsident Schachverband Ruhrgebiet

Spielpaarungen, 1. Runde: 04.02.2012 um 14 Uhr
SK Herne-Sodingen                      -     Schachverein Erkenschwick
Schachverein Mülheim-Nord       -     SV Bönen     
Oberhausener Schachverein      -     Sportfreunde Katernberg
Schachclub Hansa Dortmund    -     Schachgesellschaft Bochum

Paarungsliste der 1. Runde 11.02.2012 um 16 Uhr:
Gast/Weiß                              - Gastgeber/Schwarz

1. Adalbert Seibert                - Freilos
2. Andreas Buschmann      - Dr. Dirk Markert                     - : +
3. Stefan Wickenfeld             - Marcel Quast                       ½ :½   (Blitz 1½ : ½)
4. Ulf Gohla                            - Frank Karger                        0 : 1
5. Dr. Gernot Medger             - Sven-Holger Heimsoth     0 : 1
6. Manfred Pennekamp        - Peter Broszeit                     0 : 1
7. Marcel Strohmann            - Thomas Schriewer             - : +
8. Dirk Hoppe                         - Christoph Renk                  0 : 1

Allen Freunden des Schachsports im Ruhrgebiet wünsche ich auch im Namen des Präsidiums einen guten Start zum Neuen Jahr 2012 und viel Erfolg mit unseren Aktivitäten im begonnenen Jahr.

Es wird sicherlich wie in den vergangenen Jahren Erfolge, aber auch Enttäuschungen geben. Ganz besonders möchte ich Ihnen die Jugendarbeit ans Herz legen. Ich weiß, wie schwierig das manchmal ist, Jugendliche nicht nur ans
Brett zu bringen sondern auch zu halten. Trotzdem ist es unsere Existenz, unsere Zukunft.

Im vergangenen Jahr waren wie in verschiedenen anderen Sportarten auch unsere Mitgliederzahlen rückläufig. Das führt zu geringeren Beitragseinnahmen und damit zu geringeren Arbeitsmöglichkeiten, wollen wir nicht die Beiträge anheben. Ziel kann es nur weiterhin sein, mit den vorhandenen Mitteln sparsam umzugehen, was in den letzten Jahren auch konsequent vom SB NRW und dem SVR befolgt worden ist.

Es gibt nicht nur zu klagen. Ein Glanzlicht war sicherlich der Schachbundesligastart im Oktober als Großveranstaltung in der RWE-Stadthalle in Mülheim/Ruhr. Alle 16 Mannschaften der stärksten Schachliga der Welt versammelten sich zum Auftakt im Ruhrrevier. Dazu gab es noch ein ansehnliches Rahmenprogramm mit Blitzturnieren, Simultanveranstaltungen u.a. mit GM Viktor Kortschnoj oder Partieanalysen. Wann gab es das schon mal, dass mehr 1000 Zuschauer eine Schachveranstaltung besuchten.

Termine: 1. Runde: 04.02.2012, 2. Runde: 25.02.2012, 3. Runde: 17.03.2012.

Meldeschluss der Bezirke: 11.01.2012.


Termine: 1. Runde: 11.02.2012, 2. Runde: 10.03.2012, 3. Runde: 21.04.2012, 4. Runde: 05.05.2012.

Meldeschluss der Bezirke: 11.01.2012.

Wolfgang Kölnberger - Auf der Erweiterten Präsidiumssitzung des Schachverbandes Ruhrgebiet am 29.11.2011 in Essen, wurde der langjährige Seniorenbeauftragte des Schachbundes Nordrhein-Westfalen, Ernst Kotzem, für seine Verdienste um den Seniorensport geehrt.
Stellvertretend überreichte das geschäftsführende Präsidiumsmitglied des SBNRW, Ralf Chadt-Rausch, die Ehrenurkunde und die Ehrennadel an den Jubilar.

Liebe Schachfreunde,

leider fehlen immer noch folgende Partieformulare von den Paarungen:

Es fehlen noch folgende Kämpfe: VL 1: Hamm- Gerthe, Hansa 3- Sodingen 2 VL 2: Hansa 4- Altstadt, RSG Ost- Brambauer, VK 1: Dorsten- Castrop 2, VK 2: RSG Ost 2- Altenessen.
Die Vereine werden umgehend gebeten dieses Versäumnis nachzuholen.

Zur Erinnerung Auszug aus der Ausschreibung:
4. Berichterstattung, Spielergebnisse, Partieformulare: Der gastgebende Verein ist für die Berichterstattung verantwortlich. Wird der Mannschaftskampf von einem Schiedsrichter geleitet, wird die Berichterstattung von diesem
übernommen. Die Partieformulare (kopierfähig) sind von den Spielern laut den FIDE-Regeln auszufüllen.
Unverzüglich nach dem Mannschaftskampf, jedoch spätestens am folgenden Tag bis 14 Uhr ist das gesamte Spielergebnis in das SBNRW – Ergebnisportal https://nrw.svw.info/ für Mitgliederverwaltung unter der vorgesehenen Ergebniseingabe einzugeben.
Die Zugangsdaten des Vereins zum SBNRW - Ergebnisportal kann der Verein selber über sein Vereinsportal (Mitgliederverwaltung) selber erzeugen.
Die original Partieformulare der Spieler sind zeitgleich wie die Mitteilung der Ergebnisse an
Herrn
Daniel Hausrath
Kaiserstr. 85
45468 Mülheim

Tel. 0173 9716028,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
zu senden.

Die beiden Pokalfinalisten des SV Ruhrgebiet treffen im Finale des Schachbundes NRW am 8. Oktober 2011 erneut aufeinander.

08. Oktober 2011
Gast (weiß):                          Gastgeber (schwarz):
Finale:

Heinz Georg                   vs.    Helmut Hassenrück        1 : 0
Spiel um Platz 3:
Jan Eric Chilla               vs.     Nils Stukenbrock

24. September 2011 - 2. Runde
Gast (weiß):                          Gastgeber (schwarz):
Nils Stukenbrock            vs.        Heinz Georg              0,5 : 0,5 (0 : 2 Blitzen)
Helmut Hassenrück       vs.       Jan Eric Chilla              1 : 0

Endstand:
Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh PktSum
1. Hassenrück,Helmut 2195 Schachgesellschaft-Gladbeck 19/2 4 3 0 5.5 23.5 21.5
2. Kaufeld,Jürgen FM 2260 Schachverein Mülheim-Nord 1931 e 3 4 0 5.0 26.0 20.0
3. Kuznetsov,Mark 2175 Schachklub Recklinghausen Altsta 4 2 1 5.0 24.5 19.5
4. Ciornei,Dragos,Dr. 2157 Oberhausener Schachverein 1887 e 3 3 1 4.5 26.5 21.0
5. Matzat,Andre 2110 Schachclub Weiße Dame Borbeck 25 4 1 2 4.5 23.5 16.5
6. Mundorf,Johannes 1971 Schachverein Mülheim-Nord 1931 e 2 4 1 4.0 25.5 16.0
7. Becker,Marcel FM 2383 Oberhausener Schachverein 1887 e 1 6 0 4.0 24.5 17.5
8. Quast,Marcel 2194 Schachclub Gerthe 46 - Werne 3 2 2 4.0 24.5 16.5
9. Söhnchen,Andreas 2110 Oberhausener Schachverein 1887 e 3 2 2 4.0 22.0 17.0
10. Starp,Klaus 2029 Schachverein Ahlen 1954 e.V. 2 3 2 3.5 26.0 16.0
11. Wittenberg,Andreas 2199 Schachverein Mülheim-Nord 1931 e 3 1 3 3.5 24.5 16.0
12. Bree,Thomas 2233 Schachfreunde Brackel 1930 e.V. 2 3 2 3.5 18.0 11.0
13. Richters,Marc 1979 Schachclub Weiße Dame Borbeck 25 2 2 3 3.0 23.5 13.5
14. Gohla,Ulf 2204 Schachverein Wattenscheid 1930 1 4 2 3.0 22.0 14.0
15. Ribbeheger,Edgar 1952 Schachklub Herne-Sodingen 1924 2 2 3 3.0 22.0 11.0
16. Kuhn,Manfred 2211 Schachverein Rot-Weiß-Altenessen 1 4 2 3.0 20.0 11.5
17. Markert,Dirk,Dr. 1864 Schachverein Kamen 1930 1 4 2 3.0 19.0 9.0
18. Koprek,Jürgen 1937 SC Rochade Rüttenscheid 1983 2 1 4 2.5 21.0 6.5
19. Fiori,Bruno 2188 Schwarze Dame Osterfeld 1 3 3 2.5 20.5 11.0
20. Begna,Bozidar 2118 Schachclub Hansa Dortmund e.V. 2 1 4 2.5 19.0 8.5
21. Zelt,Jens 2055 Schachclub Hansa Dortmund e.V. 1 3 3 2.5 18.0 9.0
22. Kuipers,Dustin 2082 Schachverein Mülheim-Nord 1931 e 0 2 4 1.0 18.5 5.5

Die Einzelmeisterschaft hat heute um 18:00 Uhr mit der 1. Runde in Mülheim angefangen.

Wo: Schachzentrum Mülheim Nord, An den Sportstätten 2 (im Hallenbad Süd, Hintereingang),
45468 Mülheim, Tel. 0208 4391001.

Wann: 1. Runde 10.06.2011 um 18 Uhr, 2. Runde 11.06.2011 um 16 Uhr, 3. Runde 12.06.2011 um
11 Uhr, 4. Runde 13.06.2011 um 11 Uhr, 5. Runde: 17.06.2011 um 18 Uhr, 6. Runde 18.06.2011 um 16 Uhr, 7. Runde 19.06.2011 um 11 Uhr.

Live-Übertragung

Ergebnisse

Teilnehmer:

 

Regionalliga Verbandsliga, Gr. 1
1 SV Welper 1 25.09.2011 1 SV Mülheim-Nord 3 18.09.2011
2 Oberhausener SV 2 23.10.2011 2 SV Königsspringer Hamm 1 09.10.2011
3 SG Bochum 3 06.11.2011 3 SF Katernberg 3 13.11.2011
4 SV Kamen 1 27.11.2011 4 SC Hansa Dortmund 3 11.12.2011
5 SF Brackel 1 18.12.2011 5 SV Horst-Emscher 2 08.01.2012
6 SK Holsterhausen 1 15.01.2012 6 SF Buer 1 12.02.2012
7 SV Ahlen 1 19.02.2012 7 SV Bochum-Linden-Dahlh. 1 04.03.2012
8 SV Wattenscheid 3 18.03.2012 8 SF Essen Überruhr 1 25.03.2012
9 SV Horst-Emscher 1 06.05.2012 9 SK Herne-Sodingen 2 22.04.2012
10 SV Hattingen 1 10 SC Gerthe - Werne 1
Verbandsliga, Gr. 2 Verbandsklasse, Gr. 1
1 Bochumer SV 2 18.09.2011 1 SC Listiger Bauer Essen-West 1 18.09.2011
2 Recklinghäuser SG Läufer-Ost 1 09.10.2011 2 SV Kamen 2 09.10.2011
3 Svg Hamm 1 13.11.2011 3 FS Dortmund 1 13.11.2011
4 SC Hansa Dortmund 4 11.12.2011 4 Hervest-Dorstener SK 1 11.12.2011
5 SC Mülheim 1 08.01.2012 5 Rochade Eving 1 08.01.2012
6 SC Weiße Dame Borbeck 1 12.02.2012 6 SG Höntrop 12.02.2012
7 SV Wattenscheid 4 04.03.2012 7 SW Oberhausen 1 04.03.2012
8 SG Gladbeck 1 25.03.2012 8 SV Eichlinghofen 1 25.03.2012
9 SK Recklinghausen Altstadt 1 22.04.2012 9 SV Castrop-Rauxel 2 22.04.2012
10 SC Doppelb. Brambauer 1 10 Weiße Dame Borbeck 2
Verbandsklasse, Gr. 2 Verbandsklasse, Gr. 3
1 SV Bottrop 1 18.09.2011 1 SV Eichlinghofen 2 18.09.2011
2 SG Drewer 09.10.2011 2 SF Brackel 2 09.10.2011
3 FS Dortmund 2 13.11.2011 3 SF Kirchhellen 1 13.11.2011
4 Rochade Steele/Kray 1 11.12.2011 4 SC Werl 11.12.2011
5 SG Mengede 1 08.01.2012 5 Germania Kupferdreh 08.01.2012
6 Recklinghäuser SG Läufer-Ost 2 12.02.2012 6 DJK Wacker Bergeborbeck 1 12.02.2012
7 SV Rot-Weiß-Altenessen 1 04.03.2012 7 SU Annen 1 04.03.2012
8 SV Ahlen 2 25.03.2012 8 Schwarze Dame Osterfeld 1 25.03.2012
9 SVG Marten-Bövinghausen 1 22.04.2012 9 SK Ickern 1 22.04.2012
10 Oberhausener SV 3 10 Dortmunder SV 1
Paarungen für 9 und 10 Mannschaften
1. Runde: 1-10, 2-9, 3-8, 4-7, 5-6
2. Runde: 10-6, 9-3, 8-4, 7-5, 1-2
3. Runde: 2-10, 4-9, 5-8, 6-7, 3-1
4. Runde: 10-7, 9-5, 8-6, 1-4, 2-3
5. Runde: 3-10, 6-9, 7-8, 5-1, 4-2
6. Runde: 10-8, 9-7, 1-6, 2-5, 3-4
7. Runde: 4-10, 8-9, 7-1, 6-2, 5-3
8. Runde: 10-9, 1-8, 2-7, 3-6, 4-5
9. Runde: 5-10, 9-1, 8-2, 7-3, 6-4

Spielort:  SII-Gebäude des Riesener-Gymnasiums, Schützenstr. 23,  45964 Gladbeck, Parkplatz an der Turnhalle (Wilhelmstr.)
Termine:   jeweils Samstags um 15.00 Uhr, 3. 9. / 10. 9. / 24. 9. / 1. 10. / 15. 10. / 5. 11. / 19. 11.
Hinweise:   7 Rdn. CH-System für SpielerInnen, ab Jahrgang 1951 und älter, 2 Std. / 40 Züge; 30 min für den Rest der Partie
Startgeld: 10 Euro; Preise: 50-30-20 % der Startgelder, ausgespielt wird außerdem ein Wanderpokal, Urkunden für alle TeilnehmerInnen;
bei Punktgleichheit  Platzierung nach Buchholz.
Das Turnier endet mit einem gemütlichen Imbiss für alle TeilnehmerInnen und der Siegerehrung am 19. 11.2011.
Anmeldung:   spätestens am 3. 9. 11 bis 14.30 Uhr;  oder vorab bei Peter Kruse, Tel. 02043 / 56338  (hier auch Informationen) oder per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Anträge auf Freiplätze für die Einzelmeisterschaft 2011 vom 1.- 4. Runde: 10.06.11 bis 13.06.11 und 5.-7. Runde: 17.06.11 bis 19.06.11 in Mülheim/Ruhr können bis zum 15.05.2011 schriftlich mit einer verbindlichen Zusage der Teilnahme beim 1. Verbandsspielleiter Ralf Chadt-Rausch, Postfach 120150, 44291 Dortmund, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! formlos von den Spielern gestellt werden.
Ausschreibung

Der Verein SF Essen-Überruhr meldet seine 1. Mannschaft aus dem Spielbetrieb (Regionalliga) ab.

Aus diesem Grund wurden folgende Stichkämpfe zusätzlich für den 5.06.2011 ab 14 Uhr angesetzt:

SC Hansa Dortmund 3 vs. SV Ahlen -> Aufstieg in die Regionalliga

SV Bönen vs. SV Schwarz-Weiß Oberhausen -> Aufstieg in die Verbandsklasse

Anm. Aus den Stichkämpfen der Verbandsklasse steigen nun zwei Mannschaften auf.

 

 

09.07.11 ab 15:00 Uhr, Vereinsheim „Haus Nolte“, Turfstr. 20, 45899 Gelsenkirchen, Tel. 0209 3862657.

Auf der Sitzung werden u. a. Termine und Spielverlegungen behandelt und endgültig beschlossen. Die Vereine der Schachverband Ruhrgebiet - Ligen, werden deshalb gebeten durch einen Vertreter anwesend zu sein.

Die Anträge für Startnummern sind bis zum 8.06.2011 schriftlich vorzulegen.

Die Abgabefrist für die Mannschaftsmeldungen nach der Verbandsturnierordnung 7.3 ist der 10.07.2011.

Im Stichkampf hat sich Jochaim Hengelbrock gegen Dr. Achim Illner (2-0) durchgesetzt und um Platz 5 Patrick Zelbel gegen Hans-Werner Ackermann (1,5:0,5) durchgesetz.

Rangliste:  Stand nach der 17. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort S R V Punkte SoBer
1. Illner,Achim,Dr. FM 2345 M Bochumer Schachverein 02 12 1 3 12.5 90.25
2. Hengelbrock,Joachim 2308 M Bochumer Schachverein 02 11 3 2 12.5 87.75
3. Limberg,Matthias 2215 M Schachverein Horst-Emscher 31 7 8 1 11.0 77.25
4. Litwak,Aleksej FM 2304 M Schachverein Mülheim-Nord 1931 e 9 4 3 11.0 74.75
5. Ackermann,Hans Werner FM 2291 M Schachclub Hansa Dortmund e.V. 10 1 5 10.5 79.25
6. Zelbel,Patrick FM 2404 M Schachfreunde Brackel 1930 e.V. 8 5 3 10.5 78.75
7. Nissen,Claus 2179 M Schachfreunde Essen Überruhr 46/ 9 1 6 9.5 61.00
8. Winterkamp,Sascha 1842 M Schachgemeinschaft Höntrop 1947 7 3 6 8.5 61.25
9. Kotter,Ralf FM 2318 M Schachclub Hansa Dortmund e.V. 6 5 5 8.5 52.75
10. Kropp,Andreas Jürgen 2127 M Schachclub Hansa Dortmund e.V. 7 2 7 8.0 50.75
11. Koth,Stefan 2153 M Schachclub Doppelbauer Brambauer 7 1 8 7.5 47.50
12. Hermanowski,Mark 2045 M Hervest-Dorstener Schachklub 195 7 0 9 7.0 39.00
13. Pewny,Uwe 2197 M Bochumer Schachverein 02 4 3 9 5.5 31.00
14. Kortenbusch,Christoph 2064 M Schachklub Holsterhausen e.V. 3 3 10 4.5 29.75
15. Eggenstein,Frank 2092 M Schachverein Erkenschwick 1923 e 2 3 11 3.5 17.50
16. Kaspari,Michael 2164 M Schachverein Horst-Emscher 31 2 2 12 3.0 25.75
17. Schulze Bisping,Franz-Adolf 1942 M Schachverein Erkenschwick 1923 e 1 3 12 2.5 14.75

Quelle: Frank Strozewsk, 2. Spielleiter

Die Blitzeinzelmeisterschaft 2011 findet am 7. Mai 2011, 14 Uhr - Meldung bis 13:45 Uhr- in Essen Statt. Ausrichter sind die SF Essen-Überruhr. Anschrift des Spiellokals:  Bürgertreff, Nockwinkel 64, 45277 Essen.

Finale am 14.05.2011 um 16 Uhr
Hassenrück, Helmut                       - Georg, Heinz                                      1-0

Paarungsliste 3. Runde am 16.04.2011 um 16 Uhr:
Georg,Heinz                                    -  Eckert,Marius                                   1-0

Müller-Clostermann,Bruno,Prof. D  -  Hassenrück,Helmut                          0-1

U18 - Endstand

Rangliste: Stand nach der 7. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Volesky,Alexander 1882 ** 1 1 ½ 1 1 1 1 6.5 19.75
2. Reinhardt,Raphael-Timon 1709 0 ** 0 1 1 1 1 1 5.0 13.00
3. Schlottmann,Fabian 1769 0 1 ** ½ ½ 0 ½ 1 3.5 11.00
4. Josten,Severin Johannes 1892 ½ 0 ½ ** 0 ½ 1 1 3.5 9.75
5. Budszuhn,Timo 1905 0 0 ½ 1 ** 0 1 1 3.5 8.75
6. Eckert,Marius 1929 0 0 1 ½ 1 ** 0 0 2.5 8.75
7. Ruhwedel,Patrick 1426 0 0 ½ 0 0 1 ** ½ 2.0 5.00
8. Janmieling,Raphael 1602 0 0 0 0 0 1 ½ ** 1.5 3.50

Stichkämpfe für die 2 Aufsteiger am 8.05.2011

Rochade Eving gg. SV Bönen
SW Oberhausen gg. SU Annen

Runde 1 am 08.05.2011 um 14:00 Uhr
SF Brackel 2  - Recklinghäuser SG Läufer-Ost 1

Runde 2 am 22.05.2011 um 14:00 Uhr
SC Hansa Dortmund 4  - SF Brackel 2

Runde 3 am 05.06.2011 um 14:00 Uhr
Recklinghäuser SG Läufer-Ost 1  - SC Hansa Dortmund 4

Der Sieger der Stichkampfrudnen kann nach dem heutigen Stand in die Verbandsliga aufsteigen.

 

Am 20.März 2011 verstarb nach kurzer , schwerer Krankheit unser Schachfreund Kurt Schlapper im Alter von 78 jahren.
Über viele Jahre war er seinem Heimatverein SV Welper und seinem Bezirk Bochum eine wertvolle Stütze. Durch seine sympathische Art fand er in nah und fern zahlreiche Freunde. Als Schiedsrichter und Turnierleiter war über viele Jahre sein fachkundiger Rat gefragt.
Der Schachbund Nordrhein-Westfalen hatte ihm im Jahre 2002 wegen seiner Verdienste um den Schachsport die Ehrennadel des SB NRW verliehen.
Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

Wolfgang Kölnberger, Präsident Schachverband Ruhrgebiet

Finale am 9.04.2011 um 14 Uhr:

SV Mülheim Nord gg. Bochumer SV                               0,5-3,5

2. Runde am 5.03.2011 um 14 Uhr:
Bochumer SV gg. SV Ahlen                                            3,0-1,0
SK Herne Sodingen gg. SV Mülheim Nord                     0,5-3,5

1. Runde: 19.02.2011 um 14 Uhr

Bochumer SV gg. Recklinghäuser SG Läufer-Ost          3,5-0,5
SV Ahlen gg. SV Eichlinghofen                                       3,0-1,0
Oberhausener SV gg. SV Mülheim Nord                        1,5-2,5
DJK Wacker Bergeborbeck gg. SK Herne-Sodingen      0,5-3,5

SW

Regionalliga
-    Kein Absteiger aus den NRW-Klassen
-    Ein Aufsteiger in den NRW-Klassen
-    Drei Absteiger in die Verbandsliga
Verbandsligen
-    4 Aufsteiger in die Regionalliga
-    6 Absteiger in den Verbandsklassen
Verbandsklassen
-    7 Aufsteiger in den Verbandsligen (Stichkampf der Drittplatzierten)
-    9 Absteiger in den Bezirken
Stichkämpfe des 7. Aufsteigers am 08.05.11, 22.05.11, 05.06.11
Bezirksligen
-    10 Aufsteiger aus den Bezirksligen (Stichkämpfe der Bezirkszweiten)

Aufsteiger aus den Bezirken:

Bezirk ________Direkt                                   Stichkampf
Bochum             SG Höntrop                          SU Annen      
Dortmund           SV Eichlinghofen 2              Rochade Eving
Essen                 Weiße Dame Borbeck II
.                          Germania Kupferdreh    
Emscher-Lippe   Oberhausener SV 3            SW Oberhausen 
Hamm                 SC Werl                              SV Bönen
Mülheim              keinen Aufsteiger
Vest                     SG Drewer
.                           RSG Läufer-Ost 2
Herne                  keinen Aufsteiger

Stichkämpfe für die 2 Aufsteiger am 8.05.2011
Rochade Eving gg. SV Bönen
SW Oberhausen gg. SU Annen

Anm.: Änderungen möglich (Stand: 05.04.11).                   

Die Blitzmannschaftsmeisterschaft 2011 des SVR findet am 12. März 2011, 14.00 Uhr – Meldung bis 13.45 Uhr – in Herne statt. Ausrichter ist der SV Unser Fritz, das Spiellokal ist „Pluto", Wilhelmstr. 89a; 44649 Herne (Wanne-Eickel).
Pro Bezirk sind zwei Mannschaften startberechtigt, dazu kommen der Ausrichter sowie der Titelverteidiger SV Mülheim-Nord.
Gespielt wird gem. der VTO, der BTO und den FIDE Spielregeln.
Die ersten fünf Mannschaften qualifizieren sich für die NRW-Meisterschaft am 02.04.2011 in Köln.
Pro Mannschaft sind zwei vollständige Sätze Spielmaterial mitzubringen!!!
Tritt eine vom Bezirk gemeldete Mannschaft nicht zum Turnier an, wird dies mit einer Geldbuße gem. VTO 14.3.3 geahndet!
Frank Strozewski, 2. Spielleiter SVR

 

Rang Mannschaft TWZ S R V Man.Pkt. Brt.Pkt
1. Bochumer SV 2307 11 3 0 25 - 3 46.0
2. Hansa Dortmund 2287 9 2 3 20 - 8 38.0
3. SV Ahlen 2143 9 2 3 20 - 8 36.0
4. SV Castrop-Rauxel 2185 9 2 3 20 - 8 35.0
5. SV Wattenscheid 2090 8 3 3 19 - 9 31.0
6. SV Horst Emscher 2127 7 4 3 18 - 10 32.0
7. SV MH-Nord 1 2179 6 5 3 17 - 11 33.5
8. SF Katernberg 2308 7 3 4 17 - 11 33.0
9. SK Ickern 2149 4 5 5 13 - 15 27.5
10. lb essen 2088 4 3 7 11 - 17 19.5
11. SV KS Hamm 2157 3 4 7 10 - 18 23.0
12. Recklinghäuser SG 2067 2 4 8 8 - 20 21.5
13. SF Kirchhellen 2007 3 1 10 7 - 21 22.0
14. SV RE-Süd 1958 0 3 11 3 - 25 13.0
15. SV MH-Nord 2 1688 1 0 13 2 - 26 9.0

Zeitpunkt: Samstag, 05. März 2011  um 15 Uhr
Kongressort: Restaurant „Scheunentor „ Kälberweg 2, 58453  W i t t e n – Annen (Bezirk Bochum, Vereinslokal der SU Witten – Annen)                                         
Tagesordnung
1. Begrüßung und Feststellung der Stimmberechtigung
2. Berichte der Präsidiumsmitglieder
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen gemäß § 6.3 der SVR-Satzung

Liebe Schachfreunde,  liebe Schachfreundinnen,

das vergangene Jahr hat sicherlich neben manchem Erfolg auch manche Enttäuschung gebracht. Sei es nur, dass wieder einmal der angestrebte Aufstieg knapp verpasst wurde oder dass die Klasse nicht gehalten werden konnte.
Trotzdem sollten wir mit Hoffnung in das neue Jahr gehen. In diesem Jahr muss der Aufstieg gelingen, unsere Jugendarbeit ist doch vorbildlich, wird der eine oder andere Vereinsvorsitzende sich sagen können.
Das abgelaufene Jahr brachte in  Ruhrgebiet auch  durchaus vorzeigbare  Schachveranstaltungen wie die Dortmunder Schachtage, die Ruhrolympiade in Duisburg, die Verbandsmeisterschaften in Mülheim, die Deutschen Blitzmeisterschaften, aktuell am 04.Dezember in Gladbeck mit dem Sieg des Nationalspielers und GM Jan Gustafsson, Schachveranstaltungen, die zeigen, dass unser Sport lebt.
Viele Turniere, die in unseren Vereinen stattfinden, ohne dass sie überörtlich Schlagzeilen  machen, kann ich hier nur stellvertretend hervorheben und anraten, teilzunehmen, wo immer es möglich ist, um Flagge zu zeigen.
Sie sind für unseren internen Spielbereich sehr wertvoll und unverzichtbar.

Ich wünsche allen Verantwortlichen in den Vereinen und Bezirken und besonders den „Schachfans“ 
ein frohes  und  besinnliches Weihnachtsfest  und ein  gutes und erfolgreiches Jahr 2011.


Für den Schachverband  Ruhrgebiet ,
Marl, den 08.12.2010

Wolfgang Kölnberger, Präsident                         Ralf Chadt-Rausch, 1. Spielleiter