Drucken
Kategorie: News

Klaus Löffelbein - Die Verbandseinzelmeisterschaft 2015 wurde wie schon im letzten Jahr als Bestandteil des traditionell gut besuchten Opens des SV Unser Fritz in Herne ausgetragen. Über 100 Spieler fanden in diesem Jahr den Weg nach Herne und es wurde ein äußerst spannendes Turnier. In den ersten 3 Runden sah man keine Favoritenstürze und so hatten gleich 8 Spieler 3 Punkte auf ihrem Konto. Diese 8 Spieler spielten dann in Runde 4 jeweils remis und weitere 3 Sieger der 4. Runde konnten in die Spitzengruppe vordringen. Aus dieser nun elfköpfigen Spitzengruppe verblieben nach der 5. Runde nur 3 Spieler. Darunter der einzige Großmeister des Turniers Felix Levin. Er sollte diese Führung nicht mehr abgeben obwohl es dann in der letzten Runde zum Duell der beiden in der Rangliste führenden Spieler kam. Mit einem Sieg hätte Mikhail Zaitsev noch den Turniersieg erreichen können, doch mit der Bürde der schwarzen Steine gelang ihm dies nicht.

GM Felix Levin gewann neben dem 1. Preis im Open auch den 1. Preis im SV Ruhrgebiet.

Sollte sich dieses System der doppelten Preise (auch Sophie Bork gewann gleich 2 Frauenpreise!) noch weiter herum sprechen, wird im nächsten Jahr (erneut das Fronleichnam-Wochenende) wohl ein neuer Teilnehmerrekord erreicht werden. Für optimale Spielbedingungen hatte der Ausrichter jedenfalls gesorgt und auch das Angebot des Restaurants wurde positiv aufgenommen.

Mit Felix Levin, Prof. Matthias Kiese und Mikhail Zaitsev haben sich zudem 3 Spieler für die NRW-Meisterschaft qualifiziert, die im Oktober in Emsdetten stattfinden wird.

Zum Turnier http://www.chess-international.de/ufo6/